FAQ

Tattoo-Check vor dem Gang ins Studio

Welche wichtigen Dokumente brauche ich?
Vertrag zwischen Tattoostudio und Auftraggeber ist immer notwendig (bekommst du vor Ort). Einverständniserklärung/Erlaubnis der Eltern wenn Auftraggeber unter 18 Jahre alt ist.
Was kostet ein Tattoo?
Wieviel du für dein Tattoo bezahlst, hängt von der Größe und dem entstehenden Zeitaufwand für dein Motiv ab.
Was passiert bei einer Tätowierung?
Bei einer Tätowierung werden Pigmente mittels speziellen Nadelkombinationen in die zweite Hautschicht eingebracht. Dabei wird die erste Hautschicht durchstochen, wodurch eine Oberflächenwunde entsteht. Ist diese abgeheilt, ist die Farbe sicher in der zweiten Hautschicht eingebracht und wird vom Körper nicht wieder abtransportiert.
Was muss ich beachten, bevor ich mich tätowieren lasse?
Du solltest ausgeschlafen und entspannt sein. Außerdem solltest du gut gefrühstückt haben.
Muss ich auf etwas verzichten?
Alkohol und andere Drogen sind vor dem Tätowieren tabu. Auch auf Kaffee solltest du vor deinem Tattoo-Termin verzichten. Zudem darfst du keine Medikamente nehmen, die die Blutgerinnung reduzieren und einige Tage vor dem Termin nicht mehr ins Solarium gehen.
Wann darf ich mich nicht tätowieren lassen?
Bei bestimmten Hautkrankheiten, starkem Bluthochdruck oder wenn du planst, bald Urlaub in eine sehr warme Region zu unternehmen. Auch bei Schwangerschaft, in der Stillzeit oder einer akuten Entzündung und Fieber muss die Erfüllung deines Tattoo-Wunsches warten.
Ist eine Tätowierung gefährlich?
Das Einbringen von Farbe unter die Haut gleicht der Zufügung einer Schürfwunde. Dein Körper wird also Stress ausgesetzt, den er verarbeiten muss. Dessen solltest du dir immer bewusst sein. Hinsichtlich anderen Gefahren folgt das Tattoostudio Nadelarbeit höchsten Hygienestandards und nutzt Einwegmaterialien, die nach dem Gebrauch umweltfreundlich entsorgt werden.
Sind die Tattoofarben gefährlich?
Nein. Die von uns verwendeten Tattoofarben folgen deutschen Standards.
Welche Creme benötige ich zur Nachbehandlung?
Benutze bitte eine panthenolhaltige Wund- und Heilsalbe.
Muss ich bei der Pflege etwas beachten?
Wasche dein Tattoo mehrfach mit einer milden, nicht rückfettenden, parfumfreien Seife, wie Kernseife, und lauwarmem Wasser. Danach tupfst du es trocken und cremst es hauchdünn mit deiner Salbe ein.
Wie häufig sollte ich die Pflegeprozedur widerholen?
Wenn möglich alle 2 bis 3 Stunden.
Wie lange muss ich cremen?
Bis die Wunde abgeheilt ist.
Wie verhält sich die Haut beim Abheilen?
Nach einiger Zeit entsteht auf der tätowierten Stelle ein leichter Schorf, der stets feucht bleiben, jedoch nicht aufweichen sollte. Auch das Aufkratzen dieser hauteigenen Schutzschicht hinterlässt später unschöne Spuren(also Finger weg). Nach ein paar weiteren Tagen ist der Schorf von selbst verschwunden. Dann bleibt die Stelle zunächst noch leicht glänzend von einer so genannten Silberhaut bedeckt. Ist die Wunde ganz abgeheilt, wird sich die Haut über einem professionellen Tattoo nicht mehr von der übrigen Haut unterscheiden.
Darf ich während der Heilung Sport machen?
Du solltest starke Schweißbildung vermeiden.
Muss ich mein frisches Tattoo schützen?
Ja! Vor fremden Fingern, die da kratzen und anfassen wollen, vor fusselnder Kleidung sowie für mindestens 8 Wochen vor dem Solarium und sonstiger Sonneneinstrahlung. Außerdem vor Staub, Dreck und sonstigen Verunreinigungen.
Muss ich nach dem Abheilen auf etwas achten?
Je besser du dein Tattoo dauerhaft pflegst und vor Sonneneinstrahlung schützt, desto länger bleiben die Farben strahlend und dir deine gute Tätowierung erhalten.